FMEA

FMEA

ES GEHT NICHT UM FEHLER. ES GEHT UM GESCHÄFTSENTWICKLUNG.

FMEA

Risikomanagement ist zu allererst Prävention – vermeiden, dass aus Risiken Probleme werden. Denn nur dann kann Ihr Geschäft funktionieren und Sie sich weiterentwickeln.

Unser Arbeitsprinzip.

Wir denken Risikomanagement kontinuierlich, als integralen Prozess – immer mit dem Blick auf andere Bereiche wie z. B. Qualitätsmanagement oder PEP (Produkt-Entstehungs-Prozess), um nur zwei zu nennen. Grundsätzlich beruht das Managementsystem auf dem sogenannten PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act).

Das QMH-Prinzip: Risikomanagement

Das neue FMEA-Handbuch

Am 03.06.2019 erschien nach langer Wartezeit das neue FMEA-Handbuch. Was ist neu und welche Änderungen, zusätzlichen Aufgaben und Vereinfachungen bringt Ihnen der neue Standard für Ihr Unternehmen? Gerne unterstützen unsere deutschlandweit führenden FMEA-Fachexperten Sie bei der Einführung bzw. Umstellung des neuen FMEA-Standards.

Wenn Sie selbst am Band aktiv mitarbeiten konnten, dann sind Sie auf der einen Seite stolz, die Kompetenz zu haben, mitzuwirken. Auf der anderen Seite wissen wir allerdings, wo Sie eventuell über das Ziel hinausschießen und wie etwas gemeint ist. Das kann Aufwand sparen, versprochen! Und es ist doch immer wieder schön, wenn Sie mehr wissen und besser argumentieren können als der Kunde. Das kann viel Leid, Zeit, Kosten und Ärger ersparen. Wir machen Sie zum Spezialisten.

FMEA-Moderation

Wir helfen Ihnen beim Aufbau Ihrer FMEAs – auf Wunsch vollständig bei Ihnen vor Ort oder nach einem Kick-Off auch remote (Moderation per Webmeeting). Gleichgültig, ob Design- oder Prozess-, MSR-, Logistik- oder Maschinen-FMEA: die Moderation und der anschließende Aufbau der FMEA folgt immer den methodischen sieben Schritten. Übrigens unabhängig davon, ob deutsch oder englisch oder per Software.

Welchen Mehrwert bieten wir Ihnen?

Bei uns steht die Effizienz im Mittelpunkt: Wir liefern Ihnen eine effektive und schnelle FMEA-Durchführung bei gleichzeitiger maximaler Produkt- und Prozessoptimierung. So können wir Ihre Fachexperten durch gute Vorbereitung in allen Analyseschritten deutlich entlasten. Wir haben den Anspruch, FMEAs so zu moderieren bzw. zu begleiten, dass wir uns möglichst schnell „überflüssig" machen. Wir versuchen, immer in Basis/Mutter FMEAs zu denken und standardisieren, wo wir können. Genau wie bei der Neueinführung einer Risikoanalyse passen wir auch eine existierende FMEA auf die individuellen Kriterien, Normen und Situationen Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Branche an.

FMEA-Beratung, -Projektierung und -Standardisierung

Risiken minimieren. Geschäftsbeziehungen verstärken. Effizienz. Effizienz. Effizienz

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser – weil sie das Vertrauen stärkt. Das gilt insbesondere in den heutigen Zeiten der ständigen Ver­än­derung in Unternehmen und ihrem Umfeld. Eine methoden- und normenkonforme FMEA, die effizient, konsequent und kontinuierlich die Risiken in Ihren Abläufen und Systemen reduziert, ist also die Grundlage Ihres Unternehmenserfolgs und stellt mit dem aktuellen Stand der Technik eine Dokumentation sicher, die im Sinne der Pro­dukt­haftung erwartet wird und Sie entlastet – weil sie nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Kunden und Partnern Sicherheit gibt.

Bevor aus Risiken Probleme werden.

Wir arbeiten daran, dass Sie in Ihrem Risikomanagement effizienter und effektiver werden. Das heißt, mit einer für Sie standardisierten FMEA die Potenziale bei Qualität, Kosten und Ressourcen konsequent und kontinuierlich zu erschließen. Und wir haben immer Themen wie menschliche Ressourcen und Termine im Blick. Besonders liegt es uns am Herzen sicherzustellen, dass wir die Zeitpunkte der FMEA-Erstel­lung gewinnbringend in den Produktentwicklungsprozess integrieren und immer den Anspruch haben, das Thema FMEA , inklusive der Ursachenermittlung von Fehlern und Integration eines systematischen Fehlerabstellprozesses, sicherzustellen.

Ihre FMEA durch QMH

Wir arbeiten mit Ihren Fachleuten auf Augen­höhe. Analytische Methoden wie FMEA oder FTA werden praxisbezogen auf Ihre individuellen Unter­nehmens- und Branchenstandards angewendet.

Als Insider – Ingenieure, Experten in VDA-Themen, Praktiker mit jahrelanger Expertise im Automotive – kennen wir die unter­schied­lichen Abläufe mit ihren Risiko­potenzialen.

 

FAQ

FAQ

Q : Was sind die wesentlichen Schritte einer FMEA?

Die wesentlichen Schritte umfassen die Identifikation, Analyse, Bewertung, Maßnahmendefinition zur Reduzierung von Risiken sowie die Überwachung der Risikomaßnahmen.

Q : Was ist das Ziel einer FMEA durch QMH?

Unser Ziel ist nicht nur, Ihre Risiken zu minimieren und die Sicherheit erhöhen – sondern Ursachen nachhaltig zu beseitigen und so Ihren Fortschritt zu unterstützen.

Q : Für welche Bereiche eignet sie sich?

Bauteile/Komponenten, Prozesse (auch Produkt-Entstehungs-Prozess), funktionale Sicherheit und Produktsicherheit sowie Softwaresysteme

Q : Wozu dient die harmonisierte Version der FMEA?

Zuvor unterschieden sich die Bände in wesentlichen Punkten wie Risikobewertung etc. Vor allem für Zulieferer mit europäischen UND amerikanischen Kunden bedeutete dies unter anderem erhebliche Mehraufwände. Nach langem Tauziehen zwischen den Interessengruppen haben sich die Mitglieder des Arbeitskreises auf die harmonisierte FMEA als Handbuch geeinigt. Dank ihr gibt es beispielsweise gemeinsame Bewertungskataloge nach VDA/AIAG.

 

ANFRAGE STELLEN

Name*
E-Mail Adresse*
Telefon
Copyright 2019 QMH Consulting. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.